Texte

www.jackpotz.ch

VIELE JAHRE geniesse ich Euromillions-Lotto-Nervenkitzel, gewinne 1/4 bis 1/3 Einsatz retour. GERNE Spielgruppe(N?): Mehrere Leute legen Einsätze zusammen, so mehr Gewinn-Chancen, dann aber (Gross- & Klein-)Gewinne mit anderen Leuten teilen ("nur" ein paar Millionen weniger auch gut genug…). Aber auch so, NIEMAND gewinnt jahraus-jahrein mehr als gesetzt, auch Gruppen-Einsätze ergeben mit grösster Wahrscheinlichkeit DAUER-DEFIZIT!!!

Leider (gewerbsmässige) Lotto-Gruppen verboten (neues Geldspiel-Gesetz ab 1.1.2019 verschärft!). Explizit erwerbsmässige Lotto-Gruppen verboten, MEINE Idee weder Gewerbe noch Erwerb (auch nicht Schwarz-Arbeit, sondern Bagatell-Gefälligkeits-Tausch), ich will nur Defizit GRATIS verwalten, KEINERLEI Verwaltungs-Abzüge auf Einsatz/Gewinn (ich gar Spesen draufzahlen!), das ist nicht gewerbsmässig, also nicht verboten, das haben mir schon mehrere Jurister&sie bestätigt! Aber auch allen klar, dass solche Gruppen nur im KLEINEN Rahmen zulässig, diese Limiten jurist. in Abklärung bei Comlot (Lotto-Behörde), für 2020 (Maximum Anzahl Leute, Maximum Anzahl Gruppen, Maximum Jahres-Einsatz pro Gruppe, Person, resp. Total, zusammen, wenn 2, gar (max.!) 3 Gruppen).

Mehrere Jahre schon verwalte ich eine "spezielle" Lotto-Gruppe, nur Verwandte, Freunder&sie die mir Gutes tun/getan, ich diesen (dafür…) Lotto-Einsätze schenken, d.h. in dieser Gruppe (momentan 6 von max. 15 Leuten) ZAHLE ICH ALLE EINSÄTZE ALLEIN, das ist erst recht nicht gewerblich!!! Z.B. 2 Kumpels zahlen mir abwechselnd ca. 10x/Jahr ein Gastro-Essen, dafür setze ich diesen entsprechenden Lotto-Einsatz, dann alle Gewinne prozentual teilen; ist doch das Schönste, am Lotto spielen, Gewinne mit Lieben, Liebsten & Nächsten teilen!!! So finanziere ich mein Kumpel-Gastro-Essen mit Lotto-Nieten, weil Lotto spiele ich sowieso (ziemlich viel, über 1'500.-/Jahr, auch schon 2'500.-), Nieten verschenken tut nicht weh! Das finden wir 6 alle sehr witzig, originell, nachahmens-wert!!!!? Erlaubt, ALLE dürfen meine Idee, sogar mein Excel übernehmen, betreiben, ich auch mit Spiel-Idee, -Instrumenten keinerlei Erwerb, Gewerbe (Betrug…) im Sinn!!!

Nun will ich diese Gruppe vergrössern (max. 15 Leute, evtl., lieber 2, höchstens 3 Gruppen à 10 Leute?), mit Leuten, die selber, dazu Spiel-Kapital einbringen, für entsprechende Gewinn-Beteiligung, wer 19% JAHRES-Einsatz einbringt bekommt auch 19% vom JAHRES-Gewinn (Anfangs Folge-Jahr). DESHALB hat es in Excel-Eingabe-Tabelle für Einsätze ZWEI Spalten, eine für Beträge, Einsätze, die ICH meinen Leuten schenke, DAZU, zweite Spalte, was diese Leute selber, für sich nach-setzen, um Gewinn-Anteil erhöhen, resp. nach RISIKO-LUST-&-LAUNE Spiel-Kapital äufnen. Möglich, dass ich mir wildfremden Leuten Einsatz buche, SCHENKE, wenn ich MEIN Mitglieds-Maximum 900.- einbezahlt habe! Einsatz mind. SFr. 20.-/Jahr, max. 900.-/Jahr, gesetzt nur, wenn Jackpotz mind. 90 Mio, diesfalls 10% Spiel-Kapital, Jackpotz ab 120 Mio 15% Spiel-Kapital, ab 150 Mio 20%.

Das alles etwas kompliziert, auch Notariat: ICH würde NIEMALS einer Lotto-Gruppe OHNE notarielle Aufsicht, Zuständigkeit beitreten, Gewinn-Belege normalerweise im Notariat, nicht bei jemand privat zuhause!!! So gut wie sicher, ALLE Notariate lehnen JEDE Job-Variante ab (mein Budget eh' mager, fast NULL…), weil Notariat heuern = "professionell" = "gewerbsmässig" = VERBOTEN!!!(?) MAXIMUM vorgesorgt, falls ich 2019/20 den schnellen Herztod-durchlebe: 3 Nachlass-Verwalter&sie instruiert (Verwandte), ich diesen 1x monatlich neues Excel mailen, fällt dies Monats-Mail aus, sind automatisch 3 Nachlass-Verwalter&sie alarmiert!

Man kann mir schon vertrauen, weil, wenn Gott zulässt, dass WIR Jackpotz knacken, dann werde ICH SICHER NICHT in Gottes Hand-Werk pfuschen, GERNE 5, 10, 15 "wildfremden" Leuten Millionen überweisen (mir Ehre & Vergnügen!), zudem genügen mir 5 Mio, um für den Rest meines Lebens (bescheiden…) in Saus & Braus schwelgen; als IV-Rentner 60 Jahre alt (u.a. Herzproblem) werde ich kaum 70… Hier, im Web ALLES transparent, Spiel-Kapital-Stand, Gewinn, persönliche Anteile (anonym, über Mitglied-Nr., Initialen) und auch gesetzte Zahlen, jeweils Anfang Monat aktualisiert, SELTEN, spätestens 15. des Monats. WILLKOMMEN!!!